Aktuelles

13.04.2019  -  12. Blumenfest der WBG "Aufbau" veranstaltet.

Premiere beim 12. Blumenfest der WBG.

 

Schon weit vor 10 Uhr kamen, trotz kühler Temperaturen, die eingeladenen Mitglieder und vertrieben sich das Warten mit einem Schwätzchen oder einem warmen Kaffee. In der Zwischenzeit hatten die Mitarbeiter der WBG alle Hände voll zu tun, um die circa 3000 Geranien in Position zu bringen um einen reibungslosen Ablauf der Verteilung zu gewährleisten. Zu einem zünftigen Fest gehört natürlich auch ein zünftiger Schmaus. Und so reichte das Angebot von Bratwurst und Steak über Nudeln bis hin zur Erbsensuppe aus der Gulaschkanone. Alles lecker angerichtet von Silvana Thiermann und Jörg Schneider mit Ihrem Team. Marcel Schüttpelz, zwar selbst kein Mitglied der WBG, aber unterwegs im Auftrag für Opa Dieter Rembartz, meinte: „Toll was hier auf die Beine gestellt wird. Am Grill kam ich einfach nicht vorbei, ohne mir eine Bratwurst zu gönnen. Schade nur, das manche Leute bloß die Blumen abholen und gleich wieder losmachen. Ist doch schön, wenn mal etwas organisiert wird, da kann man auch mal ein Schwätzchen machen.“ Und genau dafür bietet so ein Fest auch den passenden Rahmen. In lockerer Runde einfach mal die Zeit nutzen um mit den Nachbarn, den Mitarbeitern oder dem Vorstand und Aufsichtsrat zu plaudern. So sieht es auch Geschäftsführerin Anette Bialas: „Schön wie viele Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind. Die Blumen sollen einen kleinen Beitrag dazu leisten die Wohngebiete bunter zu gestalten und auch den Frühling zu begrüßen.“ Mit einem Augenzwinkern fügte sie noch an. „Im nächsten Jahr müssen wir die Veranstaltung bei Petrus etwas eher anmelden. Vielleicht bekommen wir dann noch etwas wärmeres Wetter.“

Nachdem das Blumenfest in den letzten 11 Jahren stets im Delitzscher Osten veranstaltet wurde, entschied sich die Wohnungsbaugenossenschaft 2019 für einen neuen Veranstaltungsort. Und welcher Platz sollte besser geeignet sein, als das Gelände um das Geschäftsgebäude des Gastgebers. Genau so sah es auch Familie Breiter aus dem Delitzscher Norden. „Für uns ist es natürlich toll, dass wir so einen kurzen Weg haben. Vom Karl-Marx-Platz bis hierher ist es ja nur ein Katzensprung. Aber auch die Blumenfeste in den letzten Jahren haben wir, trotz des weiteren Weges, immer besucht.“ Und damit die Mieter aus dem Delitzscher Osten nicht auf Ihre bunten Blumen verzichten mussten, richteten die WBG und AUTO Webel kurzerhand einen Bustransfer für alle Mitglieder ein.

Für alle Rackwitzer Mieter, gab es eine „Außenstelle“ in der Schladitzer Straße, welche rege genutzt wurde. Die technische Leiterin Gabrielle Przinosch, welche in Rackwitz selbst vor Ort war, sagte: „Ich bin jetzt das 12. Jahr hier und freue mich immer auf den Vormittag mit den Rackwitzer Mietern. Die Leute hier sind immer sehr freundlich und wir kommen auch mal ins Gespräch über Sachen für die sonst kaum Zeit bleibt. Besonders dieses Jahr freue ich mich hier zu sein, denn unsere frisch sanierten Objekte in der Lober- und Schladitzer Straße erstrahlen in freundlichen Farben, passend zum Frühling.“

Somit können alle Mitarbeiter stolz zurück blicken auf das 12.Blumenfest, welches so positive Resonanz bei den Mitgliedern und Ihren Familien hervorgerufen hat. Und demzufolge gibt es schon ein klein wenig Vorfreude auf das nächste Blumenfest und dann ganz sicher bei etwas milderen Temperaturen.

Vielen Dank für Ihren Besuch, Christian Hornig.